In Sorge – Russlanddeutsche protestieren für mehr Polizei und Sicherheit

In Berlin haben am vergangenen Samstag hunderte Menschen gegen die angebliche Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens demonstriert. Wie ein russischer Nachrichtensender behauptet hat, soll das Mädchen von Flüchtlingen entführt und vergewaltigt worden sein. Laut Polizei gab es aber weder eine Entführung noch eine Vergewaltigung. Auch in Deggendorf, Dingolfing und Landau an der Isar protestierten größtenteils Russlanddeutsche am Wochenende für mehr Polizei und mehr Sicherheit.