Abitur in Bayern kehrt zum G9 zurück

Es war eine Blitzentscheidung des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber. Letzterer hatte verfügt, das Gymnasium im Freistaat auf acht Jahre zu verkürzen. Zum Schuljahr 2004/05 war dieses System erstmals an den Start gegangen. Es sollte deutschen Akademikern den schnelleren Berufseinstieg ermöglichen. Im Laufe der Zeit ist das achtstufige Gymnasium zunehmend in die Kritik geraten. Manche Bundesländer haben inzwischen darauf reagiert und wieder das G9 eingeführt, z.B. Niedersachsen. Und auch in Bayern soll es nun künftig wieder möglich sein, das Abitur in neun Jahren zu absolvieren.