Bettlerbanden in Metropolen.mpg

„Bitte um Spende – Ich muss meine Kinder ernähren“ oder „kein Geld für die Heimreise“. Die meisten von uns kennen die Pappschilder, die Bettler am Straßenrand in den Innenstädten vor sich liegen haben. Oftmals handelt es sich dabei aber nicht mal um echte Hilfsbedürftige: Viele davon gehören zu organisierten Bettlergruppen. Eine aktuelle Recherche des BR belegt nun, dass ihre Zahl in bayerischen Großstädten wie München, Augsburg und Nürnberg immer drastischer ansteigt.