Bilanz Besteller-Prinzip

Seit dem 1. Juni 2015 gilt auf dem Wohnungsmarkt das Bestellerprinzip. Das bedeutet, derjenige, der den Makler als Wohnungsvermittler bestellt, muss ihn auch bezahlen – also normalerweise der Vermieter. Sinn des neuen Gesetzes ist, Wohnungssuchende vor überteuerten Maklerprovisionen zu schützen. Für die Immobilienmakler und Vermieter war die neue Regelung bislang ein Dorn im Auge. Wie sich der Wohnmarkt drei Monate nach der Einführung präsentiert und ob die Mieter von der neuen Regelung tatsächlich profitieren, haben wir uns genauer angeschaut.