Flughafenverfahren am Landshuter Landgericht

Am Donnerstag haben am Landgericht Landshut die Verhandlungen zum sogenannten Flughafenverfahren begonnen. Angeklagt ist ein Münchner Unternehmen und einige Mitarbeiter, die für den Flughafen München Sicherheitsdienstleistungen erbringen. Den Verantwortlichen wird vorgeworfen, die Aufsichtspflicht verletzt und Steuer- und Sozialabgaben in Millionenhöhe veruntreut zu haben.