Grüne Welle bei roter Ampel

Die erste Ampel in Landshut wurde laut Stadtarchiv am 2. Januar 1957 am Landtorplatz eingerichtet. Wir haben davon keinen Film – aber die Folgen von diesem zwangsläufigen Eingriff in den damals noch bescheidenen Verkehr. In der Zeitung hieß es damals, dass die Autofahrer sich augenblicklich an die dreifarbigen „Bernlochner Lichtspiele“ gehalten hätten, die Fußgänger allerdings von der „Warte!“- und „Gehe!-Anzeige kaum Notiz geommen hätten. Heute wünschen sich Autofahrer freie Fahrt und eine verlässliche Grüne Welle. Denkste! Haben wir nicht- geht nicht in Landshut.