Helmuit Radlmeier nach der Wahl