Omnibus Symposium Hochschule Landshut

Wenn es um Schadstoffemissionen geht, macht die Politik seit langem Ernst – zu Recht. Seit dem 1. Januar 2014 gilt für LKWs und Busse die Euro-VI-Regelung. Durch die neue Antriebstechnik, die für Neufahrzeugen verpflichtend ist, werden die Grenzwerte bei Partikeln um etwa 50 Prozent und bei Stickstoffoxiden sogar um 80 Prozent gegenüber Euro V gesenkt. Der Treibstoffverbrauch reduziert sich um 7 Prozent. Wie sich Euro-VI im Realbetrieb macht, darüber haben sich Betreiber von Linienbussen und Hersteller an der Hochschule Landshut ausgetauscht.