Schüttet die Landsuter Sparkasse zu wenig an die Kommune aus?

Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum – ein Problem, mit dem viele Kommunen in Bayern zu kämpfen haben. Die SPD Stadtratsfraktion in Landshut hat diesbezüglich nun folgenden Lösungsansatz geäußert: Sie will sich für die Gründung einer Wohnungsgesellschaft einsetzen. Doch das ist nicht so einfach – besonders was die Frage der Finanzierung angeht. Um das zu ermöglichen haben die Vertreter der SPD folgenden Antrag gestellt: Sie fordern, dass die Sparkasse Gewinne an die Kommune ausschüttet – anstatt Rücklagen für schlechte Zeiten zu bilden. Dies werde in anderen bayerischen Städten bereits seit Jahren so praktiziert. Die Kommunen profitierten dort von Gewinnausschüttungen in Millionenhöhe, so die Vertreter der Landshuter SPD.