„Sprungbrett“ des Landshuter Kurzfilmfestivals

Bald ist es wieder soweit und in Landshut gehen an drei Veranstaltungsorten die Vorhänge auf- für das 17. Landshuter Kurzfilmfestival. Neben den bekannten Blöcken, wie Dokumentationsblock, und Shock Block und vielen weiteren, gibt es auch das Sprungbrett. Hierfür werden Filme von Schülern aus dem Kreis Landshut ausgewählt, um dann den Lieblingskurzfilm von Publikum und Jury zu küren. Auf den Gewinner wartet ein Jurypreis von 1.000€.