Theaterverein Trauterfing spielt „Kein schöner Land“

Ein kleines Dorf in Tirol gerät in den Sog des Nationalsozialismus. Felix Mitterers „Kein schöner Land“ handelt von Feigheit, Mitläufertum und politischer Verblendung. Der Theaterverein Trauterfing bringt es heuer auf die Bühne. An einem Ort, der eine einzigartige Kulisse bietet: dem Neudecker Hof in Kleinhochreit. Am Samstag, den 25 Juni findet die Premiere des Freilicht-Stückes statt. Wir zeigen Ihnen vorab einige Impressionen der Inszenierung.