Tief- und Hochbaumaßnahmen im nördlichen Landkreis

Wenn die Organe des Körpers abgenutzt und die Adern verstopft sind, dann streikt der Organismus. Ähnlich verhält es sich bei unserer Infrastruktur – nicht umsonst werden Straßen auch als „Verkehrsadern“ bezeichnet. Um dem möglichen Kollaps vorzubeugen, hat am Dienstag eine „mobile Sitzung“ des Bauausschusses des Landkreises Landshut stattgefunden. Dort wurden Maßnahmen im nördlichen Gebiet vorgestellt.