„Tristan und Isolde“ in Landshut

Das erste Mal schafft es das Werk niederbayernweit auf die Theaterbühnen. Regisseur Stefan Tilch hält die Oper für Richard Wagners sympatischstes Werk, und erst das Theaterzelt mache vor allem platztechnisch möglich, was in der ehemaligen Wirkungsstätte des Stadttheaters im Bernlochnerkomplex niemals möglich gewesen wäre. Am Freitag feiert Tristan und Isolde in Landshut seine Premiere.