Umfrage – klare Sprache in Arbeitszeugnissen.mpg

Früher oder später kommt jeder einmal an den Punkt, dass er ein Arbeitszeugnis braucht. Liest man es zum ersten Mal, schwillt die Brust von Satz zu Satz mehr an. Hört sich ja auch toll an, was man alles geleistet hat. Und immer war man pünktlich und vorbildlich… Aber wie auch fast jeder weiß, dahinter steckt eine ganz andere Sprache. Sollte diese beibehalten werden? Und kennen Sie sich damit eigentlich aus? Das haben wir für Sie in der Landshuter Altstadt herausgefunden.