Urteil im Müller-Brot-Prozess

Genau 40 Verhandlungstage waren notwendig, um Gutachten einzuholen, Zeugen zu hören, Plädoyers zu halten und ein Strafmaß zu finden. Ein umfangreiches Verfahren – der Prozess in Sachen Müller-Brot. Anfang 2012 hat die oberbayerische Großbäckerei deutschlandweit für Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Grund dafür waren gravierende Hygienemängel in der Produktion. Heute wurde am Landgericht Landshut endlich das Urteil gegen die drei Angeklagten gesprochen.