Warnstreiks in Landshut

790.000 Arbeitnehmer in Bayern schauen seit Mitte Januar gespannt auf die laufenden Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie. Mit einer Forderung von 5,5 Prozent mehr Geld war die Gewerkschaft der IG Metall in die Tarifrunde gestartet. Erreichen wollen die Beschäftigten außerdem eine neue verbesserte Altersteilzeit und Bildungsteilzeit. Nach einer schwierigen zweiten Tarifverhandlung hat die IG Metall heute vor dem Werkstor von ebm Papst zum Warnstreik aufgerufen. Unter den Streikenden waren auch Angestellte von SAG in Ergolding sowie Wolff in Mainburg.