Familie – Ehemaliges Tennisheim soll eine Begegnungsstätte werden

Betreuungsmöglichkeiten für die Kinder finden – für viele Familien aus der Region vergleichbar mit der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Besonders, wenn die Eltern Nachtschichten schieben müssen. Ele Schöfthaler, Vorsitzende des Vereins „Zentrum für Arbeit und Kultur“, kurz ZAK, will dagegen Abhilfe schaffen.  Sie plant, in dem ehemaligen Vereinsheim des städtischen Tennisclubs am Landshuter Prantlgarten, eine Begegnungsstätte für Familien einzurichten.