Hubert Aiwanger in seiner Heimatstadt mit Eintrag ins Goldene Buch in Rottenburg a.d. Laaber

Von der kleinen Heimatgemeinde in die große Stadt. So war es bei Hubert Aiwanger. Ihn zog es von Rottenburg an der Laaber in den Landtag nach München. Mittlerweile ist er bayerischer Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident. Seine niederbayerischen Wurzeln hat er allerdings nicht vergessen. Am Montag besuchte er seine Heimatstadt und dort wurde ihm eine große Ehre zu Teil.