Gemeinsame Bieraktion von Karmeliten SR und Wittmann

Es gilt als das älteste Lebensmittelgesetz der Welt – das Reinheitsgebot. 1516 wurde es von den beiden Herzögen Wilhelm dem IV. und dessen Bruder Ludwig X. erlassen. Im Mittelalter diente es in erster Linie dem Verbraucherschutz – hier wurden die wildesten Zutaten ins Bier gemischt. Unter anderem Tollkirschen oder Binsenkraut – was zum Teil zu tödlichen Vergiftungen der Verbraucher führte. Heute regelt es die Zusammensetzung eines jeden Bieres, die sich auf die Verwendung der 4 Zutaten Wasser, Malz Hopfen und Hefe beschränkt. Dieses Jahr feiert das Reinheitsgebot sein 500 Jähriges Jubiläum – ein Grund zu Feiern: Z.B. mit einer exklusiven Sonderedition…