Mobilität der Zukunft – Präsentation des BMW iNexT in München

Was wäre Niederbayern ohne BMW. Die Werke in Landshut und Dingolfing sind wirtschaftlich absolut bestimmend für die Region. Gestern hat die neue Chefin des Dingolfinger BMW-Werks Ilka Horstmeier bei einer großen Presseveranstaltung stolz verkündet, dass in naher Zukunft 2.000 neue Stellen geschaffen werden. Möglich ist das durch die Ausweitung der Elektro-Antriebskomponenten-Produktion im Dingolfinger Werk 2.2. BMW setzt auf eine Zukunft mit E-Antrieben. Die Automobile Zukunft war das Thema am Dienstag in der Entwicklungszentrale in München – mit der Vorstellung des iNexT.