Rettung für Büxi – bei Geisenhausen entlaufene Kuh ist jetzt gefasst

Gut drei Monate lang hat Kuh „Büxi“ ihr Leben in der freien niederbayerischen Natur verbracht – jetzt ist sie gefasst. Einem pensionierten Polizeibeamten und Jäger aus dem Rottal war es am Donnerstagabend gelungen, „Büxi“ mit einem Pfeil zu betäuben. Ihren Lebensabend darf die Kuh nun in ihrem neuen Zuhause verbringen, dem Gut Aiderbichl bei Deggendorf. Tierschützer hatten den Besitzer überredet, Ihnen „Büxi“ zu überlassen.